körberstiftung, hamburg


Die Körber Stiftung zieht an die Kehrwiederspitze in Hamburg. Dieser Platz steht im Blickpunkt der Öffentlichkeit. Viele unterschiedliche Veranstaltungen sollen dort stattfinden. Diese sollen nach außen kommuniziert werden.
Glasflächen und Portale gruppieren sich im Foyer der Körberstiftung. Sie fungieren als Projektionsflächen für die unterschiedlichen Veranstaltungen.
Als Gegenstück befinden sich im oberen Teil des Atriums hängende Paneele. Die Platzierungen der Elemente ist so gewählt, dass sie auch ins Blickfeld vorübereilender Passanten treten.

Architekten:

Quickborner Team, Hamburg

Wettbewerbszeitraum:

04/2005